Facebook Twitter
goautosnow.com

Lassen Sie Ihr Auto Von Der Hydraulik Stoppen!

Verfasst am Marsch 9, 2023 von Benny Werkhoven

Hydraulik ist wirklich ein Zweig der Ingenieurwissenschaft, der sich Sorgen über die mechanischen Eigenschaften von Flüssigkeiten und die Gesamtleistung von Flüssigkeiten macht.

Es kann sich hauptsächlich auf die technischen Verwendung von Flüssigkeitseigenschaften konzentrieren. Die Hydraulik leitete daher seine theoretische Fundamentflüssigkeitsmechanik ab. Die Hydraulik umfasst einen massiven Umfang der Themen, die von Wissenschaft bis hin zu Ingenieurdisziplinen reichen.

Zu den Konzepten, die es abdeckt, gehören Dammkonstruktionen, Turbinen, Pumpen, Schaltkreise, Rohrstrom, Wasserkraft, Flusskanalverhalten und Erosion.

Zu den Maschinen, die die Prinzipien der Hydraulik verwenden, gehören Bulldozer, Bagger, Gabelstapler, Kräne und Schaufellader. Hydraulik kann der Hauptgrund sein, warum wir sehen, dass Autos angehobene Betriebszentren, damit Techniker unter ihnen arbeiten könnten.

Es kann durch die gleiche Technik zurückzuführen sein, die Aufzüge betreiben. Flugzeugflächen werden durch Hydraulik betrieben und kontrolliert, und auch die Bremsen in unseren Autos verwenden Hydraulik.

Die Idee hinter hydraulischen Systemen ist einfach. Es gibt an, dass die an einem Punkt angewendete Kraft unter Verwendung einer inkompressiblen Flüssigkeit an einen anderen Punkt übertragen wird, das normalerweise eine Art Öl ist. Unterwegs wurde die Kraft vervielfacht.

In einem einfachen hydraulischen System werden zwei Kolben über ein von Öl gefüllter Rohr angeschlossen. Diese Kolben werden in zwei Glaszylinder installiert, die mit Öl gefüllt sind. Die Glaszylinder werden dann über ein mit Öl gefüllter Rohr miteinander verbunden.

Wenn Kraft auf einen Kolben eingesetzt wird, wird die Kraft in einem anderen Kolben durch das Öl im Rohr angewendet. Da Öl nicht komprimiert werden kann, ist die Effizienz großartig, da jede der aufgewendeten Kraft im nächsten Kolben zeigt.

Das Rohr, das die Zylinder verbindet, kann auch in jeder Länge, Größe und Form vorhanden sein, so dass es sich biegen, drehen oder sich durch alles drehen kann, was beide Kolben trennt. Dieses Rohr kann auch eine Gabel sein, was lediglich impliziert, dass ein Master -Zylinder eine Reihe von Sklavenzylinder fahren kann.

In Hydraulik ist es wichtig, dass die Maschine Luftblasen beseitigt. Die derzeitige Anwesenheit von Luftblasen in der Maschine beeinflusst ihre Effizienz, da die auf einen Kolben aufgenommene Kraft die Luft in der Blase komprimiert, anstatt sie auf den nächsten Kolben zu übertragen.

Die Bremsen in einem Automobil sind der einfachste Beispiel des kolbengetriebenen Hydrauliksystems. Da das Bremspedal nach unten gepresst wird, schiebt es den Kolben in den Hauptzylinder des Brems. Dieser Schritt treibt vier Sklavenkolben an, um die Bremsbeläge zum Bremsrotor zu schieben, so dass das Auto anhält.

Die Kraft über Ihr Bein reicht nicht aus, um das Automobil zu vermeiden, sodass das Auto die Kraft vervielfacht. Das nennt man hydraulische Multiplikation. Im Allgemeinen finden Sie in den meisten Autos heute zwei Master -Zylinder, die jeweils zwei Lave -Zylinder fahren.

Dieses Design ermöglicht es dem Automobil, zu bremsen oder zu stoppen, obwohl ein Problem in der anfänglichen Bremse vorliegt oder wenn ein Ölleck vorliegt. In anderen Hydrauliksystemen verbinden Ventile Zylinder und Kolben mit einer Pumpe, die Hochdrucköl liefert. Das Ventil wendet die Kolben vorwärts und rückwärts auf.

Sie können leicht große hydraulische Maschinen in Baustellen sehen. Zu diesen Maschinen, die von Hydraulikleistung angetrieben werden, gehören Bagger, Skidloader und Müllkippe.

Wenn Sie diese Maschinen sehen, verstehen Sie, dass die normale Kraft trotz ihrer enormen Größen aus der Hydraulik stammt.