Facebook Twitter
goautosnow.com

Autotuning 101

Verfasst am Dezember 16, 2021 von Benny Werkhoven

Ihr Auto sollte alle 30.000 Meilen einen Tuning oder einen bedeutenden Anbieter finden. Und dies könnte der effektivste vorbeugende Pflegekipp sein, den ein Autobesitzer bekommen könnte. Die Komponenten eines fantastischen Tuning-Ups werden alle Dinge einchecken und ersetzt, die Ihr Fahrzeug gewöhnlich abnutzen. Wenn Tune-ups übersehen werden, kann dies zu Schaden und zusätzlichen Problemen führen, die weitaus mehr als ein Tuning kosten. Darüber hinaus können Sie mit Tune-Ups eine bessere Kilometerleistung bieten. Darüber hinaus können selbst Tune-Ups durchgeführt werden, um Ihnen den hohen Arbeitspreis zu ersparen.

Hier sind die Dinge, die Sie tun müssen, wenn Sie Ihr eigenes Auto einstellen, und eine Erklärung, warum es stark empfohlen wird.

1. Kraftstofffilter- Möglicherweise möchten Sie Ihren Kraftstofffilter ersetzen. Schmutzige Kraftstofffilter können zu Schwierigkeiten führen, das Fahrzeug zu starten, den Motor einschränken und das Auto an Strom verlieren.

2. Sparkplugs und Sparkplug-Drähte- Sie möchten sie möglicherweise ersetzen, da schlechte Stecker Ihr Auto mit Kraftstoffeffizienz rauben und auch aus dem Fahrraum entfernen können. Schlechte Zündkerzen können sogar Streitigkeiten auslösen, was ein kostspieliges Schlepptau bedeutet. Schlechte Kabel können auch Probleme verursachen. (Siehe unseren Artikel zu diesem Verfahren)

3. Verteilungskappe und Rotor- Diese beiden Komponenten werden typischerweise aus Kunststoff hergestellt, sodass sie sich mit Alter und Gebrauch verschlechtern, und Risse können wachsen, was eine Feuchtigkeit ermöglicht. Aus diesem Grund können Metallkontakte auf beiden korrodieren, was zu Fehlzündungen führt.

4. Ventile- Möglicherweise möchten Sie Ihre Ventile nach Bedarf überprüfen und anpassen. Darüber hinaus möchten Sie möglicherweise die Ventildeckeldichtung ersetzen, insbesondere wenn Sie Öl auf der Oberfläche Ihres Motors sehen.

5. Riemen- Möglicherweise möchten Sie sich alle Ihre Gürtel ansehen, um sicher zu sein, dass sie nicht getragen werden. Wenn sie Anzeichen von extremer Verschleiß (Ausfransen, Spannung) zeigen, können Sie diese auch ersetzen.

6. Luftfilter- Ein schmutziger Luftfilter blockiert Luftstrom in den Motor, wodurch er härter funktioniert. Dies führt zu einem Rückgang der Leistung und des Kraftstoffverbrauchs.

7. Flüssigkeit- Überprüfen Sie alle Ihre Flüssigkeitsspiegel unter der Motorhaube. Wenn irgendetwas durstig zu sein scheint, geben Sie ihnen genau das, was sie brauchen. (Übertragung, Bremse usw.)

8. Batterie- Geben Sie Ihrer Batterie eine Reinigung. (Siehe unseren Artikel zu diesem Verfahren)

9. PCV (positive Kurbelgehäusebelüftung)- Dies sollte ersetzt werden, wenn ein verstopfter Entlüftungsfilter verhindert, dass das PCV die durch Motorverbrennung verursachten Blasengase und Feuchtigkeit absaugen. Dies führt zu Ölabbau und Schlammaufbau.

Die vorangegangenen neun Hinweise werden für Tune-ups üblich sein. Wenn Sie Ihrem Auto einmal übergeben, müssen Sie möglicherweise auch Ihre Bremsen, Wischerblätter, Lichter und andere Messgeräte testen. Während ein Großteil der oben genannten Komponenten von Zeit zu Zeit mit einem bedeutenden Service alle paar Jahre geändert werden kann, müssen Sie möglicherweise eines oder mehrere als eigenständiges Projekt ersetzen. Alles in allem, nachdem dieser Leitfaden Sie mit einer reibungslosen, zuverlässigen Fahrt hält!